GĂ€rung

Danach wird der Sud auf ca. 8°C gekĂŒhlt und gleichzeitig mit sterilem Sauerstoff versetzt. Diesen benötigt die Hefe, die spĂ€ter zugesetzt wird, als Vermehrungsgrundlage. Ist der Sauerstoff aufgebraucht, fĂ€ngt die junge und krĂ€ftige Hefe an den im Sudhaus entstandenen Zucker in Alkohol und KohlensĂ€ure ( H2CO3 ) umzuwandeln.